Ägyptische Katzen Schmuckperle

89,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
verkauft
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Ägyptische Katzen Schmuckperle


Material: Bergkristall


Datierung: 1000 - 1500 Jahre v. Chr.



Beschreibung:


Äußerst interessante Bearbeitungsart in Form einer sitzenden Katze aus leuchtendem Bergkristall Stein.


Die Schmuckperle hat eine selten gearbeitete Form mit einer wunderschönen Patina. Die beidseitige Bohrung ist sehr gut erhalten.


Für die Ägypter waren Katzen bereits richtige Haustiere.

Die Ägypter sahen in ihnen nicht nur Raubtiere, die ihre Getreidespeicher vor Mäusen beschützten,

sondern waren auch fasziniert von deren Anmut und Schönheit. Aus Tierliebe wurden sie bewundert und verehrt.


Die Katze wurde vor allem mit der alten ägyptischen Göttin Bastet assoziiert. Auch die Göttin selbst wird in vielen Darstellungen als Katze abgebildet. Dieser war ein großer Tempel in der damaligen Stadt Bubastis geweiht. In der Nähe der Tempelanlage fanden Archäologen zahlreiche als Mumien bestattete Katzen, was auf die große Verehrung der Hauskatzen hinweist. Denn die Tiere wurden immer höchst sorgfältig und mit teuren Hilfsmitteln einbalsamiert. Diese Behandlung nach dem Tod war ansonsten nur Adeligen oder hohen Beamten vorbehalten.


(Quelle: https://www.agila.de/agila-magazin/tierlexikon/840-rolle-der-katze-in-der-aegyptischen-religion)



B E S T O F C O L L E C T I O N



Maße:


Länge 1,6 cm und Höhe 1,5 cm

Gewicht 2,80 g



Zustand:


Sehr gut erhalten



Provenienz:


Aus einem über 40 jährigen Nachlass, altdeutsche Sammlung



Echtheit:


Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.


Das Artefakt war Bestandteil einer Privat-Sammlung




Schutz von Kulturgütern:



Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus privaten Altsammlungen oder wurden auf Kunstauktionen erworben.


Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.

Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.



Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.