Ägyptische Schmuck-Applikation eines Kopfs

240,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Sammlungsauflösung

Zum Verkauf steht eine seltene wunderschöne, ägyptische Schmuckapplikation eines Kopfs aus Karneolstein in detailreicher Darstellung.


Alter: ca. 15. - 10. Jh. v. Chr. (neues Reich)

Größe: Länge 1,05 cm, Breite 0,6 cm und Gewicht 0,2 g

Zustand/Form: Sehr gut erhalten

Die vorliegende ägyptische Schmuckapplikation eines Kopfs aus Karneolstein ist zweifellos ein faszinierendes Relikt aus der Blütezeit des ägyptischen Neuen Reiches, datiert auf etwa das 15. bis 10. Jahrhundert v. Chr. Diese kunstvolle Darstellung in Miniaturform ist ein beeindruckendes Beispiel für die handwerkliche Meisterschaft und künstlerische Raffinesse der alten ägyptischen Kunst.

Die Schmuckapplikation ist von bemerkenswerter Feinheit und Detailtreue. Trotz ihrer geringen Größe von nur 1,05 cm Länge und 0,6 cm Breite vermag sie eine erstaunliche Lebendigkeit und Ausdruckskraft zu vermitteln. Der Karneolstein, mit seiner charakteristischen orange-roten Farbgebung, verleiht dem Kunstwerk eine warme und einladende Aura, die durch eine wundervolle Patina noch verstärkt wird, welche im Laufe der Jahrhunderte entstanden ist.

Bei genauer Betrachtung des Kopfes wird die außerordentliche handwerkliche Geschicklichkeit deutlich. Die Gesichtszüge sind äußerst präzise und liebevoll gestaltet. Die Augen, Nase, Mund und sogar der Haaransatz sind fein ausgearbeitet und verleihen dem Kopf eine bemerkenswerte Ausdruckskraft und Natürlichkeit. Die Kunstfertigkeit, mit der jedes Detail ausgeführt ist, zeugt von einem tiefen Verständnis für Anatomie und Ästhetik seitens des Kunsthandwerkers.

Trotz ihres Alters ist die Schmuckapplikation in einem außergewöhnlich guten Zustand erhalten geblieben, was sowohl auf die Qualität des Materials als auch auf die sorgfältige Aufbewahrung und Pflege im Laufe der Jahrtausende zurückzuführen ist.


Herkunft: Aus einer über 60 jährigen Antikensammlung. Privatsammlung 1970-2016.
Antikensammler aus Nord-Amerika.


Das Objekt war Bestandteil einer Privatsammlung. Rechnung intern vorhanden.

Schutz von Kulturgütern: Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung, Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.

Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist. Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.