Applikation mit menschlicher Verzierung aus Gold

190,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Sammlungsauflösung


Zum Verkauf steht eine seltene und
wunderschön gearbeitete Goldapplikation (Beschichtung)
aus der Antike.


Alter: wohl 2. - 5. Jh. n. Chr. (Mittelmeerraum, gegebenenfalls römisch?)
Größe: Länge 1,65 cm, Breite 1,35 cm
Gewicht 0,5 g

Zustand/Form: Sehr gut erhalten (siehe Bilder), wunderschön und äußerst filigran gearbeitete Schmuckapplikation (Beschichtung) aus Gold.

Das vorgestellte Schmuckstück ist ein glänzendes Beispiel für die verfeinerte Schmuckkunst der Antiken. Dieses bemerkenswerte Schmuckstück, die aus einer Ära stammt, die von etwa 2. Jahrhundert n. Chr. bis 5. Jahrhundert n. Chr. reicht, verkörpert den zeitlosen Stil und die ästhetische Raffinesse, für die die antiken Kulturen im Mittelmeerraum bekannt waren.

Gegebenenfalls war das Artefakt ein Teilstück eines prachtvollen Diadems oder aufgenähte Applikationen, die auf der Kleidung der reichen Oberschicht eingenäht waren.


Herkunft: Ehemalige private, alt-britische Sammlung.
Erworben wohl in den 1980er - 2000er Jahren auf dem südeuropäischen Kunstmarkt.



Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung,
Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.
Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.

Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.