Eisenzeitlicher Schmuckanhänger eines Stiers

350,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Zum Verkauf steht ein Schmuckanhänger eines Stiers
in sehr schöner Erhaltung.

Alter: ca. 8. Jh. v. Chr. - 7. Jh. v. Chr. (Naher Osten, Luristan)

Größe: Länge 4,9 cm, Höhe 3,5 cm und Tiefe 1,65 cm. Gewicht 27,2 g.

Zustand/Form: Sehr gut erhalten


Dieser beeindruckende Schmuckanhänger aus der Eisenzeit, datiert auf das 8. bis 7. Jahrhundert v. Chr., stammt aus der Region Luristan im Nahen Osten. Der Anhänger zeigt die Form eines Stiers, ein Symbol von großer Bedeutung und Macht in der antiken Welt.

Eigenschaften und Gestaltung:

Material und Maße: Der Anhänger ist aus Bronze gefertigt und misst 4,9 cm in der Länge, 3,5 cm in der Höhe und 1,65 cm in der Tiefe. Er wiegt 27,2 Gramm.
Form und Details: Der Stier ist detailliert gestaltet, mit einer feinen Patina, die sich über die Jahrtausende hinweg gebildet hat und die antike Herkunft des Stücks unterstreicht. Auf dem Rücken des Stiers befindet sich eine Aufhängeöse, die es ermöglicht, den Anhänger als Amulett zu tragen.

Historische und kulturelle Bedeutung:

In der eisenzeitlichen Kultur Luristans war der Stier ein mächtiges Symbol, das häufig mit Stärke, Fruchtbarkeit und Schutz in Verbindung gebracht wurde. Solche Amulette wurden getragen, um den Träger vor Gefahren zu schützen und ihm die Stärke und Macht des Stiers zu verleihen.

Erhaltung:


Der Anhänger befindet sich in sehr guter Erhaltung. Die feine Patina, die sich über die Bronze gelegt hat, verleiht dem Stück eine zusätzliche historische Tiefe und Authentizität. Es gibt keine sichtbaren Schäden oder Abnutzungsspuren, die die Integrität und Schönheit des Anhängers beeinträchtigen.



Herkunft: Aus alt-deutscher Privatsammlung A.W., ehemaliger Schweizer Sammlung C.G. . Erworben auf dem europäischen Kunstmarkt vor 2000.


Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung, Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.