Figurative Haspeln, Miniaturhermen

240,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Zum Verkauf stehen zwei wunderschöne und seltene römische Haspeln, verziert mit Miniaturhermen von Truhen- Sargschlössern.


Alter: 1. - 3. Jh. n. Chr.


Größe: Länge 9,9 cm und 5,8 cm, Gewicht gesamt 67,5 g.

Zustand/Form: Sehr gut erhalten


Die beiden antiken römischen Haspeln, datiert auf das 1. bis 3. Jahrhundert n. Chr., sind wahre Juwelen der Vergangenheit. Mit einer Länge von 9,9 cm und 5,8 cm sowie einem Gesamtgewicht von 67,5 g sind sie nicht nur von beträchtlicher Größe, sondern auch von erstaunlicher Detailtreue.

Diese kunstvollen Stücke sind figürliche Haspeln in Form von Miniaturhermen, die von Truhen- und Sargschlössern inspiriert sind. Jede Haspel ist gekrönt von einem jugendlichen männlichen Kopf, der mit erhabener Anmut und römischer Würde gestaltet ist. Die Armstümpfe, die beiden Herren schmücken, verleihen den Haspeln eine charakteristische Erscheinung. Die kleineren Haspeln sind zusätzlich mit stilisierten männlichen Genitalien verziert, die den Mittelteil schmücken und eine tiefere symbolische Bedeutung in sich tragen.

Die kunstvolle Gestaltung zeigt sich auch in den funktionalen Aspekten der Haspeln. Das Scharnier oben sowie die Schlaufe hinten verraten ihre ursprüngliche Funktion, nämlich das Aufwickeln oder Halten von Materialien. Trotz des Alters und der damit verbundenen Spuren der Zeit, ist die Qualität der Handwerkskunst noch immer erkennbar.

Das kleinere der beiden Stücke zeigt zwar einen Schaden am unteren Ende, doch selbst dieser Makel kann die Schönheit und die historische Bedeutung dieser römischen Meisterwerke nicht mindern. Diese Haspeln sind nicht nur seltene Relikte einer vergangenen Epoche, sondern auch faszinierende Zeugnisse der handwerklichen Fähigkeiten und der künstlerischen Sensibilität des antiken Roms.



Herkunft: Aus einer über 30 jährigen Antikensammlung, österreichischer Nachlass N.A., zuvor erworben auf dem deutschen Kunstmarkt.




Die Artefakte waren Bestandteil einer Privatsammlung. Rechnung intern vorhanden.


Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung,
Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.
Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.

Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.