Griechischer Skyphos, Magna Graecia

250,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Sammlungsauflösung


Altgriechischer Skyphos mit intakten Henkeln in sehr schöner Erhaltung aus der Antike.


Alter: 4. Jh. v. Chr. (Magna Graecia)
Größe: Länge 13,0 cm Höhe 3,4 cm und Gewicht 60,9 g

Zustand/Form: Sehr gut erhalten (intakt) - interessante Bearbeitungsart aus schönem schwarz gebranntem Keramikmaterial mit leicht glänzender Oberfläche und intakten Henkeln.
Die vorliegende antike altgriechische Schale / Henkelgefäß ist ein wahrhaft bezauberndes Beispiel für die raffinierte Handwerkskunst, die in den kulturellen Schätzen von Magna Graecia verwurzelt ist. Mit einem Durchmesser von 13 cm strahlt dieses Gefäß zeitlose Eleganz und ästhetische Finesse aus, die die kunstvolle Ära des antiken Griechenlands eindrucksvoll widerspiegeln.

Das Henkelgefäß besteht aus edlem Material und wurde mit unübertroffener Geschicklichkeit gefertigt. Seine Form, die charakteristisch für die griechische Antike ist, zeichnet sich durch einen weiten Kelch und einen ausgestellten Fuß aus, der dem Gefäß Stabilität verleiht. Die geschwungenen Henkel sind kunstvoll angebracht, um das Tragen und Servieren des Gefäßes zu erleichtern, ohne dabei die harmonische Ästhetik zu beeinträchtigen.

Die Verbindung zur Magna Graecia, dem Teil des antiken Griechenlands, der sich auf dem italienischen Festland erstreckte, verleiht diesem Gefäß eine besondere Bedeutung. Magna Graecia war bekannt für seinen Einfluss auf Kunst, Kultur und Handel, und dieses Kantharoi Henkelgefäß könnte ein Zeuge dieser blühenden Periode sein.

Der schöne Erhaltungszustand dieser antiken, altgriechischen Schale ist eine Hommage an die sorgfältige Pflege, die es über die Jahrhunderte hinweg erfahren hat. Als Fenster in die griechische Vergangenheit ist dieses Gefäß nicht nur ein Kunstwerk, sondern auch ein Zeuge der kreativen Brillanz und kulturellen Tiefe, die das antike Griechenland geprägt haben.



Herkunft: Aus einer über 60 jährigen Antikensammlung, hessischer Nachlass, Galerie H.G., zuvor in Sammlung L.K. (Bayern).


Das Objekt war Bestandteil einer Privatsammlung. Rechnung intern vorhanden.


Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung.
Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.
Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.

Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.