Omegafibel aus der Wikingerzeit

135,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Sammlungsauflösung


Zum Verkauf steht eine Omegafibel aus der Wikingerzeit aus Bronze mit Verzierung.


Alter: wohl 11. - 14. Jh. n. Chr.
Größe: Länge 5,8 cm und Breite 4,7 cm. Gewicht 17,5 g.

Zustand/Form: Sehr gut erhalten


Zum Verkauf steht eine Omegafibel aus der Wikingerzeit, gefertigt aus Bronze und reich verziert. Sie hat eine Länge von 5,8 cm und eine Breite von 4,7 cm, bei einem Gewicht von 17,5 g. Die Fibel gehört zum mordwinischen Typ und weist einige gestanzte Details an den Paneelen auf.

Diese Omegafibel ist charakterisiert durch eine Reihe seitlicher Schlaufen, die typisch für ihre Funktion als Kleiderverschluss sind. Die Verzierungen auf der Fibel sind kunstvoll gearbeitet und spiegeln die handwerkliche Fertigkeit und ästhetischen Vorlieben der Wikingerzeit wider. Solche Fibeln wurden häufig verwendet, um Kleidung zusammenzuhalten und dienten zugleich als Ausdruck von Status und kultureller Identität.


Herkunft: Aus Privatsammlung/Nachlass, ehem. englische Antikensammlung, gesammelt vor 2000. Weitere Details sind bekannt.


Schutz von Kulturgütern:

Alle von uns angebotenen Artefakte entstammen renommierten Sammlungen und wurden auf Kunstauktionen sowie aus Nachlässen erworben. Die Provenienz jedes Stückes ist dokumentiert und wird Ihnen auf Wunsch gerne zur Verfügung gestellt. Zum Zeitpunkt des Erwerbs und der Ausfuhr unterlagen diese Objekte keinen rechtlichen Beschränkungen. Dies trifft auch auf Funde aus den deutschen Bundesländern zu, wo der Verkauf nach wie vor legal ist.

Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.