Phönizische Augenperle II

220,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Phönizische Schmuckperle aus Glas mit Augenverzierung in sehr schöner Erhaltung.

Material: Antikglas mit schöner Patina

Datierung: 5. - 4. Jh. v. Chr.


Beschreibung:

Diese antike Schmuckperle ist ein herausragendes Beispiel phönizischer Handwerkskunst aus dem 5. bis 4. Jahrhundert v. Chr. Sie präsentiert sich in einer zylindrischen, warzigen Form und besteht aus schwarzem, undurchsichtigem Glas. Ihre beeindruckende Erhaltung und die seltene Augenverzierung machen sie zu einem besonders wertvollen und faszinierenden Artefakt.

Eigenschaften und Gestaltung:

Die Perle ist zylindrisch und weist eine warzige Oberflächenstruktur auf, was typisch für phönizische Glasarbeiten dieser Epoche ist. Das verwendete Material ist schwarzes, undurchsichtiges Glas, das eine kraftvolle und geheimnisvolle Ästhetik verleiht.

Augenverzierung: Ein herausragendes Merkmal dieser Perle sind die acht symmetrisch angeordneten Augenmotive, die aus zweischichtigem Glas gefertigt sind. Der Kern dieser Augen besteht aus blauem Glas, umgeben von einer weißen Glasschicht. Diese Augen wurden durch das Auftropfen von flüssigem Glas auf das Werkstück aufgebracht, eine Technik, die hohe Präzision und Geschicklichkeit erfordert.

Historische und kulturelle Bedeutung:

In der antiken phönizischen Kultur hatten Augenmotive oft eine symbolische Bedeutung und wurden häufig als Schutzsymbole gegen das Böse verwendet. Die Verwendung solcher Verzierungen deutet darauf hin, dass diese Perle nicht nur als Schmuckstück, sondern auch als Amulett von großem kulturellem Wert angesehen wurde.

Erhaltung:

Bemerkenswerterweise zeigt diese Perle keine Schäden oder Reparaturen, was ihre außergewöhnliche Erhaltung und Robustheit unterstreicht. Dies ermöglicht es, die Schönheit und die kunstvolle Fertigung in ihrem ursprünglichen Zustand zu bewundern.

Diese phönizische Schmuckperle mit Augenverzierung ist ein seltenes und beeindruckendes Exemplar antiker Glasarbeit. Sie bietet einen faszinierenden Einblick in die Kunst und Kultur der Phönizier und stellt ein wertvolles Artefakt dar, das sowohl für Sammler als auch für Historiker von großem Interesse ist.


Maße:


Durchmesser 1,55 cm
Gewicht 2,25 g


Zustand:

Sehr gut erhalten


Provenienz:

30 jährigen nordeuropäischen Antikensammlung, aus internationalem europäischem Sammlungsnachlass C.B. Weitere Details sind bekannt.



Echtheit:

Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.

Das Artefakt war Bestandteil einer Privat-Sammlung


Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus privaten Altsammlungen oder wurden auf Kunstauktionen erworben.


Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.

Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.



Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.