Römischer Dolch - Pugio aus Bronze

580,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
verkauft
Lieferzeit: 3 Tag(e)

Beschreibung

Römischer Dolch - Pugio aus Bronze



Material: Bronze mit hellgrüner Patina


Datierung: 1. - 2. Jh. n. Chr.


Beschreibung:


wunderschön gearbeiteter Kurzdolch aus Bronze.

Der Pugio ist in einer hervorragenden Handwerkskunst hergestellt und befindet sich in einem wunderbaren Zustand.


Die Oberfläche des Objekts ist hellgrün erhalten; es sind witterungsbedingte Altersspuren zu erkennen.

Der Dolchgriff ist wunderbar ausgearbeitet, die Dolchklinge ist intakt erhalten.



röm. Pugio Beschreibung:


Der Pugio hat eine breite, zweischneidige Klinge. Die Klinge wird vom Heft zum Ort schmaler. Der Ort ist spitz gestaltet. Das Heft besteht in der Regel aus Holz oder Metall. Es gibt verschiedene Versionen, die sich in Länge, Klingenform und Ausstattung unterscheiden. Die Scheiden bestanden in der Regel aus Metall mit einer Innenscheide aus Holz. Die römischen Legionäre trugen den Pugio an der Seite am Cingulum. Die Scheidenlänge der meist 'taillierten', manchmal auch geraden Klinge betrug etwa 25 bis 30 Zentimeter. Dieser Waffentyp wurde auf der Iberischen Halbinsel von den dort lebenden Kelten entwickelt und fand seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. von dort aus Eingang in die römische Militärausrüstung. Er war der Nachfolger des Parazoniums. Im 3. Jahrhundert kam der Pugio aus dem Gebrauch.



Maße:


Die Maße werden ergänzt


Zustand:


Sehr gut erhalten. Siehe Bilder



Provenienz:


aus einer über 60 jährigen Altsammlung, altdeutscher Nachlass (1950-1960)



Echtheit:


Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.



Das Artefakt war Bestandteil einer Privat-Sammlung



Schutz von Kulturgütern:



Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus privaten Altsammlungen oder wurden auf Kunstauktionen erworben.


Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.

Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.



Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.