Römischer Glasflakon, Salbengefäß

220,00 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
verkauft
Lieferzeit: 1 Tag(e)

Beschreibung

Zum Verkauf steht ein wunderschöner, seltener,
römischer Glasflakon (Salbengefäß)
in sehr schöner Erhaltung


Alter: 2. Jh. n.Chr.
Größe: Höhe des Flakons 7,0 cm und Durchmesser max. 2,4 cm
Gewicht des Flakons 20,80 g
Zustand/Form: vollständig erhaltenes Gefäß (ohne Risse) -
wunderschön und filigran gearbeitetes Glasgefäß mit leicht auswerfend ausgearbeitetem Rand.
Das Glasgefäß ist mit polierten Seitenflächen ausgearbeitet, die Oberfläche ist leicht versintert.
Die Farbgebung ist dunkelgrün-leuchtend.


S E L T E N H E I T


Herkunft: aus altdeutschem Nachlass
von dem Maler Charles Crodel (1894-1973)
Herr Crodel ein deutscher Maler, der mit großflächigen Wandmalereien und anderen Kunstwerken der Raumgestaltung bekannt wurde. Er fertigte zudem Holzschnitte und Grafiken an und war ein in profaner und sakraler Architektur wirkender Glasmaler. Darüber hinaus schuf er Muster für textile und andere Angewandte Kunst. In der Zeit des Nationalsozialismus wurden zahlreiche seiner malerischen Werke der sogenannten entarteten Kunst zugerechnet und exemplarisch bereits 1933 zerstört. Crodel unterrichtete als Hochschullehrer bildende und angewandte Kunst.
(Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Charles_Crodel)

Die Artefakte waren Bestandteil einer Privat-Sammlung. Rechnung intern vorhanden.


Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung,
Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.
Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.

Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.