Römisches Schmuckband mit Goldperle

260,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Zum Verkauf steht ein seltenes wunderschön gearbeitetes Schmuckarmband mit antiker Gold-Schmuckperle und Glasperlen.

Alter: 1. - 4. Jh. n. Chr. (Röm. Kaiserzeit)

Größe: Länge gesamt 20,2 cm und Länge der Goldperle 1,7 cm , Gewicht gesamt 4,9 g

Zustand/Form: Sehr gut erhalten

Das Herzstück bildet eine zylindrisch gearbeitete antike Schmuckperle in Dattelform mit facettierten Seitenflächen aus Gold. Des Weiteren befinden sich einige Schmuckperlenaus gestreiftem weißen und dunklem Glas auf dem Armband.


Die Schmuckperlen wurden modern aufgefädelt und sind im Originalzustand der Antike. Der Verschluss ist modern, nach antikem Vorbild gefertigt.

Dieses äußerst seltene und wunderschön gearbeitete antike Schmuckarmband stammt aus der römischen Kaiserzeit und datiert auf das 1. bis 4. Jahrhundert n. Chr. Es beeindruckt durch seine feine Handwerkskunst und die kostbaren Materialien, die in der Antike verwendet wurden.

Das Herzstück bildet eine zylindrisch gearbeitete antike Schmuckperle in Dattelform mit facettierten Seitenflächen aus Gold. Diese zentrale Perle ist außergewöhnlich gut erhalten (mit Gebrauchsspuren) und misst 1,7 cm in der Länge.

Das Armband ist mit weiteren Schmuckperlen aus gestreiftem weißen und dunklem Glas verziert. Diese Glasperlen ergänzen das antike Design und bieten einen wunderschönen Kontrast zu den Goldperlen. Die Schmuckperlen wurden modern aufgefädelt, jedoch sind sie im Originalzustand der Antike erhalten geblieben.


Herkunft: Aus einer über 60 jährigen Antikensammlung, aus bayrischem Sammlungs-Nachlass
Erbschaft Baronesse von Ohlendorf vor 1960, (aus Adelsbesitz) sowie britische Sammlung der 1990er Jahre. Weitere Details sind bekannt.

Der Schmuckanhänger waren Bestandteil einer Privatsammlung.

Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung,

Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen. Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist. Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.