Steinzeitliche Pfeilspitzen und Messerklingen

verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Auflösung Steinzeit-Sammlung


Zum Verkauf stehen eine Sammlung von schön erhaltenen,
neolithischen Pfeilspitzen und Messerklingen aus Flint/Achat.

Größe: Länge zwischen 6,6 cm und 2,0 cm
Datierung: ca. 7.000 - 2.500 Jahre v. Chr.
Zustand/Form: Sehr gut bis gut erhalten (siehe Fotos)

Wunderschöne, sehr schöne Spitzen in zweiflügliger Ausführung in konisch, spitz zulaufender Formgebung
aus verschieden farbenem Flint und Achat Material - schöne Qualität.

Die Pfeilspitzen und Messerklingen-Sammlung aus der Jungsteinzeit aus Afrika, sowie Europa ist eine beeindruckende Ansammlung von Artefakten, die uns tiefe Einblicke in die Fähigkeiten, die Jagdpraktiken und die kulturelle Entwicklung der Menschen in dieser Zeit und Region ermöglichen. Diese Sammlung ist ein wertvolles archäologisches Erbe und ein Zeugnis für die frühe menschliche Geschichte auf dem afrikanischen Kontinent.

Die Pfeilspitzen in der Sammlung haben verschiedene Formen und Größen, die auf die unterschiedlichen Verwendungszwecke und regionalen Vorlieben hinweisen. Einige Pfeilspitzen sind dreieckig oder spitz zulaufend, während andere eine Blattform oder eine ungewöhnlichere Silhouette aufweisen. Die Handwerker der Jungsteinzeit hatten ein bemerkenswertes Verständnis für die Formgebung und Bearbeitung dieser Materialien, um effektive Jagdwerkzeuge herzustellen.

Jede Pfeilspitze in der Sammlung ist ein einzigartiges Kunstwerk, das die kulturellen und ästhetischen Präferenzen der damaligen Zeit widerspiegelt. Einige sind mit feinen Verzierungen versehen, die möglicherweise symbolische oder künstlerische Bedeutungen haben. Die präzise Herstellung und das raffinierte Design dieser Pfeilspitzen zeugen von der handwerklichen Fähigkeit und dem kulturellen Erbe der Menschen der Jungsteinzeit in Afrika.

Diese Pfeilspitzen wurden von den prähistorischen Jägern in Afrika/Europa verwendet, um Wildtiere zu jagen und sich zu ernähren. Sie waren lebenswichtige Werkzeuge für die Überlebensstrategien der damaligen Menschen und dienten auch zur Verteidigung gegen potenzielle Bedrohungen. Die Pfeilspitzen sind scharf geschliffen und entwickelt, um eine maximale Durchschlagskraft zu erzielen und das Ziel effektiv zu durchdringen.


Herkunft: aus einer über 30 jährigen Altsammlung, aus Nachlass (weitere Details sind bekannt.
FO: Sahara/ Afrika und Europa



Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung,
Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.
Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.

Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.