Tempelring aus Silber, vergoldet, Wikingerzeit

390,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Sammlungsauflösung


Zum Verkauf steht ein äußerst seltener,
wunderschön gearbeiteter Fingerring (Tempelring)
aus Silber, vergoldet in sehr prunkvoller Ausführung
aus der Wikingerzeit.


Alter: 10. - 11. Jh. nach Christus
Größe: Außendurchmesser 2,95 cm, Innendurchmesser ca. 2,0 cm und Gewicht 9,8 g

Zustand/Form: Sehr gut erhalten (vorzüglich),

Der hier beschriebene Fingerring aus der Wikingerzeit ist zweifellos ein bemerkenswertes Artefakt, das durch seine außergewöhnliche Schönheit und Handwerkskunst fasziniert. Datierend auf etwa das 10. bis 11. Jahrhundert nach Christus, stellt dieser prächtige Ring ein beeindruckendes Beispiel für die Kunstfertigkeit der damaligen Handwerker dar.

Hergestellt aus Silber und mit einer vergoldeten Verzierung präsentiert sich der Ring in einer prunkvollen Ausführung. Sein äußerer Durchmesser von 2,95 cm und ein Innendurchmesser von ungefähr 2,0 cm machen ihn zu einem beeindruckenden Schmuckstück von beträchtlicher Größe und Gewicht von 9,8 Gramm.

Was diesen Ring besonders herausragen lässt, ist die filigrane und kunstvolle Gestaltung. Fein gearbeitete Kranzverzierungen zieren den gesamten Umfang des Rings, wodurch er einen majestätischen und königlichen Charme ausstrahlt. Die Formgebung des Rings ist äußerst ungewöhnlich und zeigt eine meisterhafte Handwerkskunst, die typisch für die Wikingerzeit ist.

Trotz seines Alters ist dieser Ring in einem bemerkenswert guten Zustand erhalten geblieben, mit einer vorzüglichen Patina, die seine Geschichte und Authentizität unterstreicht. Jeder Aspekt dieses Schmuckstücks spricht von einer vergangenen Zeit, in der Handwerkskunst und Ästhetik in harmonischer Einheit verschmolzen waren, und macht diesen Ring zu einem wertvollen Zeugnis der Vergangenheit.



B E S T O F C O L L E C T I O N



Herkunft: Aus einer über 30 jährigen Antikensammlung N.C. Ehemals aus altdeutschem Nachlass.


Der Fingerring war Bestandteil einer Privatsammlung.


Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus einer Privat-Altsammlung,
Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.
Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.

Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.