Ägyptische Harpokrates Bronzefigur

750,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Ägyptische Bronzefigur des Harpokrates

Material: Bronze

Datierung: ca. 21. Dynastie, 600 Jahre v. Chr.

Maße:

Höhe gesamt: 12,7 cm

Höhe der Figur: 9,9 cm

Gewicht der Figur: 135,45 g und gesamt: 196,45 g



Beschreibung:

Intakte Bronzearbeit in detailreicher Ausarbeitung des ägyptischen Gottes Harpokrates in sitzender Pose in vollständiger Erhaltung.
Die Statue hat eine dunkelgrüne Farbgebung mit einer wunderbaren Patina.
Das Objekt befindet sich in einem vorzüglichen Zustand, die Oberfläche ist leicht glänzend. Die Statue steht auf einem angefertigten Holzsockel.


Harpokrates trägt den Königsschmuck, die Landeskrone von Ober- und Unterägypten.

Charakteristisch für Harpokrates ist die Geste des Schweigens. Sein Zeigefinger berührt den eigenen Mund. Diese Geste galt im alten Ägypten als typisch für das Darstellen eines Kindes. Auch eine seitlich herabhängende Haarlocke kennzeichnet Horus als Kind.

Gott der Fruchtbarkeit und des Schutzes

Als Gott der Fruchtbarkeit ist er mit einem ungewöhnlich langen Phallus zu sehen. Darin wird auch eine Verbindung zu Amun angezeigt.

Durch seine Nähe zu Osiris, seinem Vater in der Neunheit, entstand eine Nähe zur Natur. Harpokrates galt als Gott der Hülsenfrüchte. Man brachte ihm deshalb Linsen als Opfer dar. Auch andere Nahrungsmittel erhielten seinen Segen, z. B. Getreide. So umfasst seine Aufgabe die Spende von Nahrung, welche wichtig für das Überleben ist. Die Griechen gaben ihm deshalb das Füllhorn als Attribut. In einigen Darstellungen hält er einen Topf in der Hand.

Harpokrates wurde als Schutzgott gegen böse Tiere verehrt. Deshalb wurde Harpokrates u. a. reitend auf unterschiedlichen Tieren dargestellt. Manche Tiere zeigen durch ihre Symbolik ihre Verbindung zu bestimmten Gottheiten, z. B. der Widder oder die Gans.

(Quelle: https://www.aegypten-geschichte-kultur.de/harpokrates)

Die Bronzefigur ist in einer wundervollen Handwerkskunst hergestellt und befindet sich in einem sehr guten Zustand.




S E L T E N H E I T



B E S T O F C O L L E C T I O N


Zustand:

Sehr gut erhalten



Provenienz:



Aus einer über 60 jährigen Altsammlung, deutsche Sammlung G.H. (Bonn) ab 1960-1980, anschließend Sammlung K.S. (Köln) 1980-2022



Echtheit:



Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.


Das Artefakt war Bestandteil einer Privat-Sammlung

Schutz von Kulturgütern:

Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus privaten Altsammlungen oder wurden auf Kunstauktionen erworben.



Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.

Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.





Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.