Ägyptischer Amun Schmuckanhänger

280,00 €
verfügbar
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Ägyptischer Schmuckanhänger des Gottes Amun aus Kompositmaterial und Fayence

Material: grün glasierte Fayence

Datierung: ca. 1070 - 500 Jahre v. Chr.



Beschreibung:

Wunderschöne und filigrane Bearbeitung.
Der Schmuckanhänger hat eine grüne Farbgebung mit einer schönen Patina.
Modelliert ist eine filigrane Fayencearbeit des Gottes Amun in vollständiger Erhaltung.

Das Amulett ist in einer wundervollen Handwerkskunst hergestellt
und befindet sich in einem sehr guten Zustand mit altersbedingten Spuren.

Amun war vom Neuen Reich bis zur Spätzeit einer der bedeutendsten Götter Ägyptens. Sein Name bedeutet „der Verborgene“. Er war eine Art Windgott, Luftgott, später auch ein Schöpfergott, durch dessen Hauch die Welt belebt wird. Dargestellt wurde er menschengestaltig mit einer hohen Doppelfederkrone. In der Schöpfungsmythologie von Hermopolis stand er zusammen mit seinem weiblichen Gegenpart Amaunet für das Unsichtbare. Sie bildeten zusammen mit drei anderen urgötterpaaren die göttlichen Urkräfte. Sein Hauptkultort war Karnak bei Luxor . Dort entstand für ihn bzw. für seine Verschmelzung mit dem Sonnengott zu Amun-Re der größte Tempelkomplex Ägyptens. Zusammen mit seiner Gemahlin, der Göttin Mut, und deren gemeinsamen Kind, dem Mondgott Chons, bildete er die Thebanische Triade (Götterfamilie: Vater, Mutter, Kind). Ebenso wie in der Vereinigung mit Re steht er auch in seiner Verschmelzung mit dem Fruchtbarkeitsgott Min zu Amun-Min für die Schöpferkraft des göttlichen Kosmos. Der Gottesname ist Bestandteil vieler Königsnamen, so z.B. Amenemhet („Amun ist im Fest“) oder Amenhotep („Amun ist zufrieden“). Die heiligen Tiere des Amun waren der Widder und die Gans. Dargestellt wurde er jedoch zumeist in Menschengestalt mit hoher Doppelfederkrone. Als Amun-Min wurde er ithyphallisch, d.h. mit erigiertem Glied abgebildet.Die Griechen erkannten in Amun ihren eigenen Gott Zeus. Daher nannten sie Theben auch Diospolis Magna.

(Quelle: https://www.aegypten-online.de/religion-aegypten/goetter/amun.htm)


B E S T O F C O L L E C T I O N


Maße:

Länge 2,75 cm und Breite 1,2 cm
Gewicht 1,30 g


Zustand:

Sehr gut erhalten (siehe Bilder)


Provenienz:

aus einer über 40 jährigen Altsammlung, aus altdeutschem Nachlass aus dem Kölner Raum, Ehem. Sammlung Köntgen.


Echtheit:

Die Echtheit wird, wie bei allen unseren Objekten, ohne zeitliche Einschränkung garantiert.

Das Artefakt war Bestandteil einer Privat-Sammlung.



Schutz von Kulturgütern:


Alle, von uns angebotenen Artefakte stammen aus privaten Altsammlungen oder wurden auf Kunstauktionen erworben.

Der Erwerb und die Ausfuhr der Artefakte unterlag damals keinen rechtlichen Bestimmungen.
Dies gilt auch für Funde aus den dt. Bundesländern - wo der Verkauf auch heute noch legal ist.


Der Besitz ist somit legal – es werden alle gesetzlichen Bestimmungen eingehalten.